Produktinformationen

Der jährlich erscheinende xflo:w Fotokalender ist ein großformatiger Bildkalender im Maß 74x52cm bzw. 50x35cm. Beide Größen werden im digitalen Offset-Verfahren auf mattem Papier der Qualität von 250g/m2 und mit Flüssig- statt Trockentoner gedruckt. Der Versand erfolgt ungerollt und ausschließlich versichert.

Ich produziere nach Bedarf, also nur auf Vorbestellung, die über zur verlinktes Kontaktformular getätigt werden kann. Die nachfolgend gezeigten Bilder sind Beispiele wie der fertige Kalender nachher aussehen wird. Die Bilder selbst werden natürlich vorher gegen die jeweils aktuellen Motive ausgetauscht!

Der xflo:w Fotokalender ist ein Unikat; etwas das man nicht bei Buchhandelsriesen oder im Supermarkt auf Masse produziert an der Kasse zum Mitnehmen einfach so einstecken kann.

In der Regel kommen die jeweils zwölf ausgewählte Fotografien eines abgeschlossenen Reisejahres zum Einsatz. Neben technischen Aspekten, wie z.B. der Abwechslung zwischen Farb- und Helligkeitscharakter, finden kriterienseitig natürlich in erster Linie die Motive bei der Bildauswahl Anwendung wenn es darum geht zwölf aus tausenden auswählen zu müssen. Thematisch soll der Kalender soll eine gute Ausgewogenheit aus Motiven des Alltagslebens, Kultur, Landschaft, Natur, Architektur und natürlich meinem Steckenpferd Geologie und Vulkanismus bieten. Da es sich um einen Fotokalender handelt und das Motiv eindeutig die Hauptrolle spielt, ist das Kalendarium vom Anteil an der Papierfläche her nur nachrichtlich verarbeitet. Bundeseinheitliche Feiertage sind farblich hervorgehoben. Das Kalendarium ist sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch übernehme ich keine Haftung dafür!

Übrigens: Um das qualitativ hohe Niveau des Kalenders zu halten, sogar zu verbessern und dabei nicht der Kosten wegen ins Ausland abwandern zu müssen, wird er in enger Zusammenarbeit mit den Fachleuten der Druckerei Heenemann, einem Berliner Urgestein des Druckgewerbes, produziert. Der Kalender ist also ein Produkt, das berlinerischer nicht sein könnte.

Wichtige Produktinformationen:

  • Der Fotokalender wird nach Bedarf produziert, daher auch die unbedingt notwendige Vorbestellung, welche ich erst als final bestätigt ansehe, wenn die Vorkasse eingetroffen ist.
  • Ich erhebe Vorkasse auch um mich davor zu schützen, dass bestellte Kalender nicht abgeholt werden. Etwas bereits bezahlt zu haben, schützt Dich im Übrigen auch wiederum davor den Kalender (bzw. dessen Abholung) zu vergessen.
  • Der Fotokalender ist stückzahlenseitig eine Kleinserie. Er wird im kostengünstigen und im dafür qualitativ idealen digitalen Offsetdruckverfahren hergestellt.
  • Das Licht am Ort des Aufhängens spielt eine nicht unwesentliche Rolle. Je nach Art (pures Tageslicht, bewölkt oder sonnig, Tageslicht das durch ein mit Folie beschichtetes Fenster fällt, Bürobeleuchtung etc.) können die Farben des jeweiligen Kalenderfotos geringfügig anders aussehen. Bitte beachten Sie dies bei der Wahl des Orts zum Aufhängen.
  • Den Empfänger der über den Kalenderpreis erhobenen Spende wähle ich sorgfältig aus. Meine Grundphilosophie besteht darin, dass die Spende nicht in irgendwelchen Verwaltungsapparaten oder gar korrupten Kanälen versickern darf. Der Empfänger der Spende haftet für die weitere Verwendung. Meine Haftung für die Spende endet mit der Überweisung an den Spendenempfänger.
  • Ich versende ausschließlich versichert. Das schützt beide Parteien davor, dass im Versicherungsfall keine Streitigkeiten ums Geld und Leistung entstehen, denn besonders in der hektischen Vorweihnachtszeit passiert bei Paketdiensten statistisch gesehen relativ viel. DHL hat für den nationalen wie Auslandsversand aktuell das beste Preis-Leistung-Verhältnis.
  • Und bitte nicht vergessen: Mein Kalender ist ein Unikat; etwas das man nicht bei Buchhandelsriesen an der Kasse auf Masse produziert zum Mitnehmen einfach so einstecken kann.