Istanbul – Heimliche Hauptstadt der Türkei

1. Juni 2012

Istanbul – Heimliche Hauptstadt der TürkeiDas ich an der weltweit einzigen auf zwei Kontinenten gelegenen Stadt einen Narren gefressen habe, ist ein offenes Geheimnis. In Istanbul hat sich seit meinem ersten Besuch in 2007 viel geändert. Zum Beispiel erstrahlen jetzt nach langjähriger Restauration sowohl die Hagia Sophia als auch die Süleymaniye Moschee in endgültig neuem Licht. Das größte Highlight ist aber nach wie vor der Bosporus, dessen Wassermassen jeden Tag aufs Neue in einer anderen Farbe erscheinen. Diesmal reichte die Zeit sogar für einen Besuch der kleinen Hagia Sophia als auch anderer Moscheen, wie z.B. der in Eminönü oder aber Kabataş »»

Spätsommer am Bosporus

6. September 2009

Spätsommer am BosporusNeben dem Frühjahr ist der Spätsommer eine der attraktivsten Reisezeiten um sich die Perle am Bosporus ein wenig genauer anschauen zu  können. Der Mix aus Sonne, Wolken und frischer Meeresbrise bildet eine ideale Grundlage das Istanbuler Lebensgefühl sowohl tagsüber als auch in der Nacht aufsaugen zu können und Nachschlag zu verlangen »»

Die Bosporus Metropole

7. April 2007

Die Bosporus MetropoleWelche Stadt, wenn nicht das alte Byzanz und vormalige Konstantinopel hätte ein besserer Startpunkt einer Orientreise sein können, als die Metropole zwischen Okzident und Morgenland? Bereits der Anflug war klasse. Von Norden kommend schwebte die Maschine in bestem Sonnenuntergangslicht über das Goldene Horn, Hagia Sophia und die große Moschee gen Atatürk Airport. »»

Sultan Ahmet Moschee

Sultan Ahmet MoscheeVon der Sultan Ahmet Moschee aus verbreitet sich der Gebetsruf des Muezzins wie ein Schwall frischer Meeresluft über das Stadtgebiet von Istanbul. Majestätisch ragen die sechs wie Bleistifte angespitzten Minarette empor und Rahmen den gewaltigen Kuppelbau und ihren Innenhof ein »»

Hagia Sophia

Hagia SophiaGleich in der Nachbarschaft der Sultan Ahmet Moschee findet man die Hagia Sophia. Die einstige Hauptkirche des byzantinischen Reiches jedoch steht schon ein wenig, um nicht zu sagen 1000 Jahre, länger an ihrem Platz, als die Blaue Moschee »»

Bosporus

BosporusWenn es regnet in Istanbul, zeigt sich der historischere Sultanahmet Stadtteil von seiner tristeren Seite. Dann fließen Ströme zementgrauen Wassers die Kopfsteinpflasterstraßen hinunter und weichen den auf die Straßen gekippten Unrat auf. Nicht nur mir ist aufgefallen, dass Istanbul keine Papierkörbe hat »»