Sander Kleinenberg im Klatka, Warschau (PL)

Pünktlich zum Einläuten der Karnevalssaison kam einer meiner Lieblings-Holländer nach Warschau. Also Kumpel Peer eingsackt, in den Berlin-Warszawa-Express gesetzt und in die polnische Hauptstadt gefahren. Warschau begrüßte uns grau und regnerisch, ein Eindruck, der sich das Wochenende über nicht sonderlich ändern sollte. Kurz gesagt: Palmen wigten sich nicht gerade im Wind. Wie das Klakta schon bei Anthony Pappa unter Beweis stellte, ist es momentan die Referenz in Warschau. Den Club bereiteten Leon als auch Glasse vor. Sander selbst traf erst gegen 1:30 Uhr im Club ein, übernahm sofort und serviert fröhlich Porno-inspiriertes Elektro mit späterem Griff in die Progressivekiste. Hier noch ein paar Schnappschüsse aus Warschau.